Kühnemund, Albrecht, Himmelstein & Mühlmann beim Rock Hard raus.

Der einfach mal quatschen Bereich.

Kühnemund, Albrecht, Himmelstein & Mühlmann beim Rock Hard raus.

Ungelesener Beitragvon tobi flintstone » Mi 8. Jan 2014, 13:30

Hat er bei Facebook gepostet, Gründe nennt er noch nicht.

Seine Message:

Frank Albrecht
Since rumors keep spreading, I guess it´s time to make it official now. It is true that my time at Rock Hard magazine will end 30th of April. After 25 years I have been asked to leave. I have no clue yet what I will do from May on, so anyone having a serious job offer, don´t hesitate to contact me. Please note that due to legal reasons I can´t speak about the reasons for this split until later this year. See you in the pit.
Zuletzt geändert von tobi flintstone am Mi 8. Jan 2014, 20:08, insgesamt 2-mal geändert.
"Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man."
Benutzeravatar
tobi flintstone
LEMMY
 
Beiträge: 4740
Registriert: Fr 19. Sep 2008, 16:08
Wohnort: Bielefeld

Re: Frank Albrecht wurde beim Rock Hard gefeuert.

Ungelesener Beitragvon tobi flintstone » Mi 8. Jan 2014, 18:37

Götz Kühnemund und Rock Hard trennen sich

„Wir gehen einvernehmlich und freundschaftlich auseinander“, heißt es unisono aus der Dortmunder Redaktion. „Die Vorstellungen bezüglich der Zukunft von Rock Hard liegen zu weit auseinander.“ 24 Jahre ist Götz Kühnemund Chefredakteur bei Rock Hard. „Uns ist klar, dass die Trennung möglicherweise Reaktionen bei Geschäftspartnern, Bands oder Fans hervorrufen wird, möchten aber gerade deswegen betonen, dass wir außergewöhnlich lange sehr gut zusammengearbeitet haben und unsere Entscheidung hoffentlich respektiert wird. Die letzte Rock-Hard-Ausgabe mit Götz Kühnemund als Chefredakteur erscheint am 29. Januar 2014. Danach werden Boris Kaiser, Michael Rensen und Holger Stratmann im Teamwork für die Inhalte des Magazins verantwortlich sein."
In den nächsten Monaten werden auch Andreas Himmelstein und Frank Albrecht das Rock Hard verlassen. Rock-Hard-Herausgeber Holger Stratmann: „Die Trennung erfolgt aus rein wirtschaftlichen Gründen. Das Rock Hard stand über 30 Jahre für personelle Kontinuität.“
"Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man."
Benutzeravatar
tobi flintstone
LEMMY
 
Beiträge: 4740
Registriert: Fr 19. Sep 2008, 16:08
Wohnort: Bielefeld

Re: Götz Kühnemund, Frank Albrecht & Andreas Himmelstein beim Rock Hard raus.

Ungelesener Beitragvon Acheron » Mi 8. Jan 2014, 18:49

Alter... Was is da denn los? Völlige Umstrukturierung?
"From dream to dream we have always been...
...Like an ever flowing stream" - Some random Swedish dude, 1991
Benutzeravatar
Acheron
LEMMY
 
Beiträge: 906
Registriert: Di 28. Feb 2012, 13:37
Wohnort: Spenge

Re: Götz Kühnemund, Frank Albrecht & Andreas Himmelstein beim Rock Hard raus.

Ungelesener Beitragvon tobi flintstone » Mi 8. Jan 2014, 19:30

Scheint so, voll ätzend!
"Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man."
Benutzeravatar
tobi flintstone
LEMMY
 
Beiträge: 4740
Registriert: Fr 19. Sep 2008, 16:08
Wohnort: Bielefeld

Re: Kühnemund, Albrecht, Himmelstein & Mühlmann beim Rock Hard raus.

Ungelesener Beitragvon tobi flintstone » Mi 8. Jan 2014, 20:08

Mühlmann ist wohl auch weg, den werde ich aber nicht vermissen.
"Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man."
Benutzeravatar
tobi flintstone
LEMMY
 
Beiträge: 4740
Registriert: Fr 19. Sep 2008, 16:08
Wohnort: Bielefeld

Re: Kühnemund, Albrecht, Himmelstein & Mühlmann beim Rock Hard raus.

Ungelesener Beitragvon Mätty » Mi 8. Jan 2014, 21:14

hm. Weiß noch nicht, was ich davon halten soll.
Ich denke, dass der Rest dann sein Fähnchen nach dem Wind hängen wird, um sich am Markt halten zu können.
Nachdem die letzten Jahre immer die gleichen Titel als Eyecatcher herhalten mussten - entweder große Bands (selbst, wenn es kaum Neues gab), Selbstbeweihräucherung oder Retrospecials -, fand ich das aktuelle Titelblatt schon eigenartig modern. Kennt man die musikalischen Vorlieben von Rensen, Stratmann und teilweise auch Kaiser, wird zumindest mir schnell klar, dass das "neue" Rock Hard wahrscheinlich nichts mehr für mich sein wird.
Und die offizielle Mitteilung spricht ja auch von wirtschaftlichen Gründen.
Zuletzt geändert von Mätty am Mi 8. Jan 2014, 21:20, insgesamt 1-mal geändert.
In diesem Laden kennen sie beide Stile: Country UND Western!
Benutzeravatar
Mätty
LEMMY
 
Beiträge: 1856
Registriert: So 28. Sep 2008, 20:51

Re: Kühnemund, Albrecht, Himmelstein & Mühlmann beim Rock Hard raus.

Ungelesener Beitragvon Andreas » Mi 8. Jan 2014, 21:16

Ich befürchte, das Rock Hard wird für mich demnächst uninteressant. Wer weiß was die da sonst noch "optimieren"... :(
Benutzeravatar
Andreas
Voll-Kutte
 
Beiträge: 372
Registriert: So 28. Sep 2008, 20:57
Wohnort: BE

Re: Kühnemund, Albrecht, Himmelstein & Mühlmann beim Rock Hard raus.

Ungelesener Beitragvon tobi flintstone » Mi 8. Jan 2014, 21:23

Mich berührt das schon sehr, mit dem Heft und den Berichten der Jungs bin ich aufgewachsen und wurde davon sozialisiert.
Mir wird etwas fehlen.
"Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man."
Benutzeravatar
tobi flintstone
LEMMY
 
Beiträge: 4740
Registriert: Fr 19. Sep 2008, 16:08
Wohnort: Bielefeld

Re: Kühnemund, Albrecht, Himmelstein & Mühlmann beim Rock Hard raus.

Ungelesener Beitragvon matze » Mi 8. Jan 2014, 21:46

Jau, Mühlmann hat sich im RH Forum verabschiedet, der is also auch weg. Krasse scheiße, damit sind alle Schreiberlinge weg, die für Unterhaltung auf dem Lokus gesorgt haben... Gibt nur drei Möglichkeiten:

1.) Hoax
2.) Das Printmediensterben hat das RH erreicht
3.) Da gab es heftigen Zoff.

Bin gespannt, wenngleich das Heft an sich keine große Rolle für mich spielt und tatsächlich nur gekauft wird, weil ich nicht soooo gern mit Tablet auf dem Lokus hocke. Die Schnittmenge zwischen meinem "Geschmack" dem Fokus des RH geht ja nun doch deutlich gegen 0. Sollte das alles so stimmen, wird das in Zukunft allerdings sogar einen Wert kleiner 0 annehmen.
Grind is not a popularity show, for pathetic posing pricks, which think snuff, sexism and homophobia are so fucking cool! Grind is protest!
Benutzeravatar
matze
LEMMY
 
Beiträge: 5377
Registriert: Mi 20. Aug 2008, 14:05
Wohnort: Herford

Re: Kühnemund, Albrecht, Himmelstein & Mühlmann beim Rock Hard raus.

Ungelesener Beitragvon Jockel » Mi 8. Jan 2014, 23:08

Was ist denn das für nen Mist? :evil:
Damit gehen die imho vier besten Redakteure. Mir graust jetzt schon davor wenn Rensen und Stratmann die Themen festlegen. Und des Kaisers Musikgeschmack hatte in letzter Zeit auch schon so einige Aussetzer. Letztes Jahr macht das Heavy dicht und demnächst wird das RockHard unlesbar? Na toll :vomit: Bleibt nur zu hoffen, dass sich ein paar Schreiberlinge aus beiden Lagern zusammentun um ein neues Heft rauszubringen. Ganz auf ein Printmagazin verzichten möchte man ja schließlich auch nicht.
'cause it's not only music
it's a chosen way of life
Benutzeravatar
Jockel
LEMMY
 
Beiträge: 835
Registriert: So 28. Sep 2008, 20:52
Wohnort: Bielefeld

Re: Kühnemund, Albrecht, Himmelstein & Mühlmann beim Rock Hard raus.

Ungelesener Beitragvon Fallen Walls » Do 9. Jan 2014, 00:05

Ich denk auch es wird ne unheilige Mischung aus belanglosen bestenfalls mittelmäßigen redakteurbeiträgen + den Beiträgen von freien Mitarbeitern die dann auch genau so oder leicht abgeändert in anderen Magazinen zu lesen sein werden...
Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.

Albert Einstein
Benutzeravatar
Fallen Walls
LEMMY
 
Beiträge: 1366
Registriert: So 28. Sep 2008, 21:09
Wohnort: Leopoldshöhe

Re: Kühnemund, Albrecht, Himmelstein & Mühlmann beim Rock Hard raus.

Ungelesener Beitragvon Mindtraveller » Do 9. Jan 2014, 01:13

Ich werde die nächsten Hefte abwarten, aber ich befürchte, dass das Rock Hard damit für mich nach 25 Jahren unlesbar wird.
Auch das Festival könnte damit bedeutungslos werden, die Karten für 2015 werde ich eher nicht direkt nach der Rückkehr vom diesjährigen RHF bestellen.
Benutzeravatar
Mindtraveller
LEMMY
 
Beiträge: 679
Registriert: So 28. Sep 2008, 20:54

Re: Kühnemund, Albrecht, Himmelstein & Mühlmann beim Rock Hard raus.

Ungelesener Beitragvon Forth » Do 9. Jan 2014, 02:53

Wie schon im RHF geschrieben: wilkommen in der (Print-)Medienwelt!
Mich hat es auch einigermaßen geschockt, dass so derbe Einschnitte vorgenommen werden müssen, um wirtschaftlich mithalten zu können, hatte man davon vorher schließlich nichts mitbekommen.
Die Auflagen sinken in jedem Bereich (ein Wochenmagazin wie der Focus pendelt sich gerade bei guten 70000 verkauften Heften am Kiosk ein, was eigentlich ein Scherz ist).
Mutmaßen kann man natürlich viel. Ob es an der thematischen Ausrichtung oder an den Vertriebswegen liegt, dass hier einige das (sinkende?) Schiff verlassen, gute Frage.

Auch ich wurde in den vergangenen sechs, sieben Jahren vom RH sozialisiert und wäre ohne das Heft musikalisch sicherlich nicht auf dem Stand, auf dem ich heute bin.
Dennoch bin ich gespannt, was die Zukunft bringt. Dass die erste Reaktion aufs Kommende das althergebrachte "kann ja nichts werden" sein würde, war eh klar.
We'll see...
Benutzeravatar
Forth
Fast-Halford
 
Beiträge: 137
Registriert: Fr 19. Nov 2010, 00:09
Wohnort: Bielefeld

Re: Kühnemund, Albrecht, Himmelstein & Mühlmann beim Rock Hard raus.

Ungelesener Beitragvon tobi flintstone » Do 9. Jan 2014, 07:29

Na ja, wenn die Redakteure, die dem eigenen Geschmack am nächsten liegen, gehen und drei Leute, die weit von den eigenen musikalischen Vorlieben entfernt stehen, von nun an die inhaltliche Ausrichtung vorgeben werden, darf man durchaus skeptisch sein, oder?
"Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man."
Benutzeravatar
tobi flintstone
LEMMY
 
Beiträge: 4740
Registriert: Fr 19. Sep 2008, 16:08
Wohnort: Bielefeld

Re: Kühnemund, Albrecht, Himmelstein & Mühlmann beim Rock Hard raus.

Ungelesener Beitragvon Urmel » Do 9. Jan 2014, 09:15

Ich war ja nie Leser dieser Zeitschrift (naja, alle paar Jahre mal grob durchgeblättert) und die Namen sagen mir bis auf einen nichts, also verfolge ich das Ganze sozusagen aus neutraler Sicht.
Die Genannten sind ja offensichtlich (neben dem Chefredakteur, klar) maßgebliche Personen. Wofür standen sie denn, was haben sie zum Heft beigetragen und in welche Richtung wird sich das Heft nun mutmaßlich entwickeln? Wenn ich den hier vorherrschenden Tenor und den im Rock Hard Forum, welches ich gerade mal aufgerufen habe, richtig erfasst habe, befürchtet man offensichtlich eine inhaltliche und stilistische Änderung, auch wenn für mich nicht klar wird, welche.

Ganz allgemein ist eine solche Aktion natürlich heftig, da knirscht es offensichtlich mehr als ordentlich im Gebälk. Zumindest vom Namen her dürfte das Rock Hard jedem Metaller bekannt sein, es ist also schon nachvollziehbar, daß es nun auch im metallischen Blätterwald insgesamt rauscht. Welche Bedeutung hat denn das Rock Hard als quasi Institution und was würde sich ändern, würde es sich ändern oder gar eingestellt werden (was man ja, wenn "wirtschaftliche Gründe" angeführt werden, auf Dauer auch nicht ausschließen kann)?
Die Musik spricht nicht die Leidenschaft, die Liebe, die Sehnsucht dieses oder jenes Individuums in dieser oder jener Lage aus, sondern die Leidenschaft, die Liebe, die Sehnsucht selbst.
Urmel
LEMMY
 
Beiträge: 2922
Registriert: So 28. Sep 2008, 20:55
Wohnort: Bieledorf

Re: Kühnemund, Albrecht, Himmelstein & Mühlmann beim Rock Hard raus.

Ungelesener Beitragvon tobi flintstone » Do 9. Jan 2014, 09:52

Götz Kühnemund war als Chefredakteur maßgeblich für die Ausrichtung des Heftes verantwortlich und hat als Fan echten Metals die Underground - Fahne (so weit das geht ohne zum reinen Underground - Mag zu werden) hoch gehalten. Außerdem war er authentisch und blieb stehts enthusiastischer Fan.

Frank Albrecht steht für Death Metal im Rock Hard.

Himmelstein und Mühlmann sind mir schnuppe.


Insgesamt befürchte ich (und wahrscheinlich viele andere auch), dass das Rock Hard viel weniger bzw noch weniger auf Underground - Metal setzen wird, dass KIT- und HOA-Bands weniger oder gar nicht mehr stattfinden, dass Death Metal nicht mehr Schwedentod/Florida/deutscher Underground, sondern nur noch Amon Amarth/Arch Enemy sein wird, dass die junge Heavy Metal Garde nicht mehr betrachtet wird, dass der aufregende Black Metal Underground nicht gefeatured wird etc.



Weber, Weinsheimer und Kohsiek sind leider auch weg.
"Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man."
Benutzeravatar
tobi flintstone
LEMMY
 
Beiträge: 4740
Registriert: Fr 19. Sep 2008, 16:08
Wohnort: Bielefeld

Re: Kühnemund, Albrecht, Himmelstein & Mühlmann beim Rock Hard raus.

Ungelesener Beitragvon Burning Becks » Do 9. Jan 2014, 10:22

Dann gebe ich auch mal meinen Senf dazu:

Kühnemunds, Jaschinskis und -mit Vorbehalt- Mühlmanns Meinungen konnte ich immer als grobe Orientierung gebrauchen. Manchmal auch die von Albrecht und Cle.
Mühlmanns und JJs drastische Ausdrucksweise fand ich immer sehr unterhaltsam.
Wenn jetzt Reggae-Rensen und Christen-Kaiser den Laden schmeißen, dann befürchte auch ich dass nix verwertbares mehr dabei rum kommt.

Die Frage ist nun:
Burning Becks hat geschrieben:Oha! Was ich da alles NICHT lese...

Kaisers Katakomben (weil der typ halt einfach meinen Geschmak*(-1) hat)
Leserbriefe (keine Zeit für)
Tone Zone (bin kein Musiker)
Leserportrait
Demos
Games
DVD/Medien
Captain Hook
Doktor Prog
Richterskala
Album-Neuerscheinungen

...halt alles was nicht für mich relevantes Interview, Konzertbericht oder Plattenkritik ist.
Wie behalte ich den Überblick über für mich halbwegs relevante Neuveröffentlichungen?
Last.FM läuft bei mir z.B. im Auto nicht. Muss ich nun also regelmäßig im WWW bei Fenriz vorbeischauen?
Fresst Scheisse! Milliarden von Fliegen können sich nicht irren!!
Benutzeravatar
Burning Becks
LEMMY
 
Beiträge: 9704
Registriert: So 28. Sep 2008, 20:38
Wohnort: Bielefeld!

Re: Kühnemund, Albrecht, Himmelstein & Mühlmann beim Rock Hard raus.

Ungelesener Beitragvon Börgy » Do 9. Jan 2014, 12:36

Ich les das RockHard aus Kostengründen jetzt schon sehr lange nicht mehr. Das letzte Mal war 2011 ein paar Ausgaben, die mit Iced Earth zu tun hatten. Aber traurig finde ich das definitiv auch.
- Albrecht fand ich aus dem ganzen Haufen am sympatischsten... gerade bei den DVDs hat man auch gemerkt, dass er a) der einzige ist, der echt ein wenig besser englisch spricht und ich fand seine Interviews an sich auch mit am gehaltvollsten.
- Die Meinungen von Mühlmann muss man definitiv nicht alle teilen aber er war einer der wenigen (wenn nicht der einzige), der diese noch frei raus gehauen hat. Und damit auch häufig für den von Becks erwähnten Humor-Faktor gesorgt hat.
- Kühnemund als Person kann ich schon lange nicht mehr wirklich haben. In meinen Augen ist er nicht authentisch geblieben, sondern genau das Gegenteil. Er sieht sich als Teil der Rockstars und versucht aber, als Schleimer der er ist, gleichzeitig so zu tun, als wäre er noch authentisch, um weiterhin "cool" rüber zu kommen. Wie viel er dem Magazin als Chefredakteur beigesteuert hat kann und will ich nicht beurteilen. Nichts desto aber ist er einfach der Nr. 1 Name, den man sofort mit dem Heft Rock Hard in Verbindung bringt...
- Zu Himmelstein kann ich gerade irgendwie gar nichts sagen, der ist an mir häufig auch eher vorbei gegangen, bzw. ich hab nicht mitbekommen ob er nun Artikel/Interviews gemacht hat, die mir gefielen oder nicht...

Und ja, die verbliebenen (soweit ich das aktuelle Line-Up noch kenne) sind tatsächlich eher in Mainstream-Richtungen ausgelegt, was die Vermutung sehr nahe legt, dass das Magazin noch mehr zur Metal-Bild 2 abrutschen wird... Denn kann doch Springer gleich das Heft aufkaufen und mit dem Hammer zusammenlegen :-/
Arm in arm we march to Hell, singing, dancing, feeling well!!

Meine Sammlung
Benutzeravatar
Börgy
LEMMY
 
Beiträge: 5181
Registriert: So 28. Sep 2008, 20:42
Wohnort: Bielefeld

Re: Kühnemund, Albrecht, Himmelstein & Mühlmann beim Rock Hard raus.

Ungelesener Beitragvon tobi flintstone » Do 9. Jan 2014, 13:30

Ich denke es wird auf einen Aufkauf und eine Fusion von Rock Hard und Metal Hammer hinauslaufen.
Oder das Rock Hard ist bald nur noch ein Online-Mag.

Mühlmann fand ich nie witzig, sondern nur plump provozierend und berechnend die Klappe aufreißend, da war doch immer alles kalkuliert und genau geplant.

Bei allen Höhenflügen unseres Götz, hat man bei jedem Gespräch gemerkt, dass er Fan geblieben ist.
Der mochte die Bands die er hypte wirklich immer, das ist für mich schon authentisch.

Und was das Englisch von Frank 'Die Qualle' Albrecht angeht, hast du recht, bei ihm wollte man wenigstens bicht permanent ob des Fremdschämens im Boden versinken.
"Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man."
Benutzeravatar
tobi flintstone
LEMMY
 
Beiträge: 4740
Registriert: Fr 19. Sep 2008, 16:08
Wohnort: Bielefeld

Re: Kühnemund, Albrecht, Himmelstein & Mühlmann beim Rock Hard raus.

Ungelesener Beitragvon tobi flintstone » Do 9. Jan 2014, 15:41

Ich habe mir jetzt eine Ausgabe des Iron Fist aus England bestellt, um zu schauen ob das eine Alternative für mich ist.
"Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man."
Benutzeravatar
tobi flintstone
LEMMY
 
Beiträge: 4740
Registriert: Fr 19. Sep 2008, 16:08
Wohnort: Bielefeld

Nächste

Zurück zu Smalltalk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast