Trinken statt saufen...

Festivals, Konzerte, Mitfahrgelegenheiten, Grüsse, Geburtstage, hastdunichtgesehen....

Re: Trinken statt saufen...

Ungelesener Beitragvon Burning Becks » Mo 2. Dez 2013, 10:08

So richtig genau muss man es mit dieser Liste nicht nehmen - der "Schädelfaktor" hängt von viel mehr Faktoren ab.
Ich z.B. bekomme eher von Veltins Kopfschmerzen, obwohl der messbare (bzw. damals gemessene) Fuselöl-Anteil verhältnismäßig gering ist.
Fresst Scheisse! Milliarden von Fliegen können sich nicht irren!!
Benutzeravatar
Burning Becks
LEMMY
 
Beiträge: 9672
Registriert: So 28. Sep 2008, 20:38
Wohnort: Bielefeld!

Re: Trinken statt saufen...

Ungelesener Beitragvon Urmel » Mo 2. Dez 2013, 11:33

Burning Becks hat geschrieben:
Selbst im alkoholfreien Bier wurden noch geringe Mengen des Fusels entdeckt
alkoholfreie Biere & Fusel mg/Liter
Clausthaler classic 6,87
Beck’s Spuren
Rolinck free Spuren
Vitamalz Spuren


Das ist doch völlig plausibel, alkoholfreies Bier ist ja gar nicht alkoholfrei sondern "entalkoholisiert" und darf bis zu 0,5 Volumenprozent Alkohol enthalten; wenn man das auf normales Bier mit ca. 5 Vol-% hochrechnet, erhält man wieder das zu erwartende Ergebnis. Ob man im Umkehrschluss bei den Spurenbieren davon ausgehen kann, daß der Alkoholgehalt niedriger als das des Clausthalers ist, weiß ich nicht. In dem Bereich ist das aber wohl wirklich egal, Alkoholiker und Kinder sollten auch kein "alkoholfreies" Bier trinken.
Die Musik spricht nicht die Leidenschaft, die Liebe, die Sehnsucht dieses oder jenes Individuums in dieser oder jener Lage aus, sondern die Leidenschaft, die Liebe, die Sehnsucht selbst.
Urmel
LEMMY
 
Beiträge: 2922
Registriert: So 28. Sep 2008, 20:55
Wohnort: Bieledorf

Re: Trinken statt saufen...

Ungelesener Beitragvon Sush(i) » Mi 1. Jan 2014, 13:08

Ich hatte mir gestern zur Feier des Tages ein Flasche "Light Live Sprizz" (Alkohol frei) gekauft. Das Zeug schmeckte sogar recht gut. Der Vorteil bei sowas ist, man kann sich 'ne ganze Pulle reinschütten, danach darf man noch mit dem Auto nach Hause fahren und hat am nächsten Tag keinen Schädel von der Puff Brause :mrgreen:
Fast and brutal forever !!!
Benutzeravatar
Sush(i)
LEMMY
 
Beiträge: 579
Registriert: Do 1. Mär 2012, 00:47
Wohnort: Bielefeld

Re: Trinken statt saufen...

Ungelesener Beitragvon Urmel » Mi 1. Jan 2014, 14:50

Ich bin sowieso kein großer Sektfreund, brauche ihn also sowieso nicht, aber alkfreier schmeckt mir GAR nicht, bäh. Da geht's mir ähnlich wie mit Bier, wenn ich keinen Alk trinken möchte, trinke ich lieber Wasser, da bilde ich mir durchaus ein, verschiedene Wässer auseinanderhalten zu können. Billiger isses (außer in Kneipen/Restaurants/Veranstaltungen, hier geht das Gesetz noch längst nicht weit genug, es MUSS wesentlich billigeres Wasser geben), Kolonien muss ich auch nicht zählen und einen Kater hatte ich davon bisher nicht.
Was ist denn "recht guter" Geschmack? Dir schmeckt ja auch alkloses Lidl-Plastikbier, nur mal so zum Vergleich :ugly:
Die Musik spricht nicht die Leidenschaft, die Liebe, die Sehnsucht dieses oder jenes Individuums in dieser oder jener Lage aus, sondern die Leidenschaft, die Liebe, die Sehnsucht selbst.
Urmel
LEMMY
 
Beiträge: 2922
Registriert: So 28. Sep 2008, 20:55
Wohnort: Bieledorf

Re: Trinken statt saufen...

Ungelesener Beitragvon Fallen Walls » Mi 1. Jan 2014, 16:01

Ich bin auch kein Sektfreund aber unsere Werkstatt bekommt jedes Jahr vom Farblieferanten einige Flaschen halbtrockenen Sekt geschonken. Da die anderen darüber nur die Nase Rümpfen weil die zu hart für Halbtrocken sind muss ich die immer unters folk bringen. Zumindest die Flaschen aus den Vorjahren...
Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.

Albert Einstein
Benutzeravatar
Fallen Walls
LEMMY
 
Beiträge: 1366
Registriert: So 28. Sep 2008, 21:09
Wohnort: Leopoldshöhe

Re: Trinken statt saufen...

Ungelesener Beitragvon Sush(i) » Fr 3. Jan 2014, 09:41

Dieser Light Live Sekt schmeckt deswegen recht gut, weil es ne gute Mischung aus süss und herb war. So richtig süss wie Asti Spumante und Co. konnte ich früher selber nicht ab. Aber da es Sylvester das erste mal war das ich Alkoholfreien Sekt getrunken habe, wird das frühestens gegen Ende des Jahres wieder passieren. Ist also nix woran ich mich gewöhnen könnte :ugly:

Zum bleifreien Plastik Bier ausm Lidl kann ich nur sagen das es mir schmeckt. Zudem ist der halbe Liter mit 35 Cent auch günstig. Ich habe da halt viel an alkfreiem Bier probiert und das einzige was mir gut schmeckt ist Beck's Blue, Jever Fun, Krombacher Alkoholfrei und das aus dem Lidl.
Aber wie bei normalem Bier ist das ja Ansichtssache was einem schmeckt und was nicht. Da soll sich jeder seine eigene Meinung bilden :prost:
Fast and brutal forever !!!
Benutzeravatar
Sush(i)
LEMMY
 
Beiträge: 579
Registriert: Do 1. Mär 2012, 00:47
Wohnort: Bielefeld

Re: Trinken statt saufen...

Ungelesener Beitragvon Fallen Walls » Fr 3. Jan 2014, 22:20

:tumbsup:
Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.

Albert Einstein
Benutzeravatar
Fallen Walls
LEMMY
 
Beiträge: 1366
Registriert: So 28. Sep 2008, 21:09
Wohnort: Leopoldshöhe

Re: Trinken statt saufen...

Ungelesener Beitragvon Urmel » Sa 4. Jan 2014, 13:38

Sush(i) hat geschrieben:Aber wie bei normalem Bier ist das ja Ansichtssache was einem schmeckt und was nicht. Da soll sich jeder seine eigene Meinung bilden :prost:


Genau zwecks Meinungsbildungshilfeersuchen habe ich ja nachgefragt, daß darüber schreiben eine Verkostung nicht ersetzen kann, ist doch klar.
Die Musik spricht nicht die Leidenschaft, die Liebe, die Sehnsucht dieses oder jenes Individuums in dieser oder jener Lage aus, sondern die Leidenschaft, die Liebe, die Sehnsucht selbst.
Urmel
LEMMY
 
Beiträge: 2922
Registriert: So 28. Sep 2008, 20:55
Wohnort: Bieledorf

Re: Trinken statt saufen...

Ungelesener Beitragvon Burning Becks » Mo 20. Okt 2014, 09:18

Sonntag Vormittag (wann auch sonst!? :lol: ) als Anzeige im Fratzenbuch gesehen: http://www.der-katerkiller.de/
=> Sieht für mich danach aus, als hätte endlich mal einer "Elotrans" in passend beschriftete Tüten gefüllt. :mrgreen:

Habs noch nie selbst ausprobiert, aber schon von mehreren Seiten gehört, dass diese Mischung zur oralen Elektrolyt- und Flüssigkeitszufuhr (Ausgleich von Salz- und Wasserverlusten) bei Durchfallerkrankungen, vorm pennen eingenommen, viele Nebenwirkungen des Alkoholkonsums sofort ausgeleicht.
Fresst Scheisse! Milliarden von Fliegen können sich nicht irren!!
Benutzeravatar
Burning Becks
LEMMY
 
Beiträge: 9672
Registriert: So 28. Sep 2008, 20:38
Wohnort: Bielefeld!

Re: Trinken statt saufen...

Ungelesener Beitragvon Burning Becks » Di 13. Jan 2015, 00:09

Sehr schön! http://www.iflscience.com/health-and-medicine/why-do-we-get-hangovers
...vor allem die weiterführenden Links.
:tumbsup:
Fresst Scheisse! Milliarden von Fliegen können sich nicht irren!!
Benutzeravatar
Burning Becks
LEMMY
 
Beiträge: 9672
Registriert: So 28. Sep 2008, 20:38
Wohnort: Bielefeld!

Vorherige

Zurück zu OWL - Gequassel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast