Freitag, der 13. ... Mai! ;-)

Made in Hell

Re: Freitag, der 13. ... Mai! ;-)

Ungelesener Beitragvon matze » Mi 18. Mai 2011, 08:47

Richtig Börgy, es geht nach wie vor nur um die Umsetzung, nicht darum das System abzuschaffen.

Ich verstehe Urmels Ansatz allerdings sehr gut. Ich sagte gestern an anderer Stelle schon, dass ich mit den Party.San Pfandmarken - ob der Zahl die sich angesammelt hat - auch ne Währungsreform durchführen könnte. Wenn du ne Runde holst und jedem sein Getränk in die Hand drückst, aber die Marken in der Tasche behältst kann es dir passieren dass, wenn sich das Pulk auflöst - was bei einem Festival natürlich erheblich wahrscheinlicher ist als in ner "Disco" - du ein paar Leute mit Bechern/Flaschen ohne Pfandmarke und einen mit vielen Marken, aber nur einem Becher hast. Grade im ersten Party.San-Pfandmarken-Jahr habe ich so eine beachtliche Anzahl von Pfandmarken angesammelt, jede davon 50 Cent "wert". Erst zu Hause bin ich auf den Trichter gekommen, den Leuten künftig das Getränk und die Marke zu geben, dann krieg ich das Pfand zwar nicht unbedingt wieder, aber wenigstens der, dem ich das Getränk in die Hand gedrückt habe, was ja auch ohne Pfandmarke der Fall wäre. Und trotzdem habe ich alleine letztes Jahr wieder 8 solcher Plastikmünzen angehäuft. Das Argument des Veranstalters, man wolle verhindern, dass Leute rumziehen und Becher Sammeln und somit Pfand bekommen, dass sie nie bezahlt haben, was ja ungerecht gegenüber den Leuten ist, die ursprünglich Pfand für diese Becher hinterlegten finde ich extrem fadenscheinig, kann dem Veranstalter doch scheißegal sein, wem er das Pfand aushändigt, denn so profitiert der Veranstalter jedesmal wenn ich Marke oder Becher verschlüre. Aber egal, ich werd dieses Jahr einfach sämtliche Pfandmarken wieder mit aufs Geläden schleppen und mal nen Abend die Becher derer Sammeln, die sich genauso blöd anstellen wie ich es die letzten Jahre tat. Dann kann ich das Ganze als zinsloses Darlehen verbuchen. :)

Das aber nur am Rande. Wer jetzt darauf bezug nehmen möchte, zitiere mich bitte und eröffne ein neues Thema, denn das hat mit dem Stricker nichts zu tun. :)
Grind is not a popularity show, for pathetic posing pricks, which think snuff, sexism and homophobia are so fucking cool! Grind is protest!
Benutzeravatar
matze
LEMMY
 
Beiträge: 5392
Registriert: Mi 20. Aug 2008, 14:05
Wohnort: Herford

Re: Freitag, der 13. ... Mai! ;-)

Ungelesener Beitragvon Burning Becks » Mi 18. Mai 2011, 09:18

matze hat geschrieben:Das Argument des Veranstalters, man wolle verhindern, dass Leute rumziehen und Becher Sammeln und somit Pfand bekommen, dass sie nie bezahlt haben, was ja ungerecht gegenüber den Leuten ist, die ursprünglich Pfand für diese Becher hinterlegten finde ich extrem fadenscheinig, kann dem Veranstalter doch scheißegal sein, wem er das Pfand aushändigt, denn so profitiert der Veranstalter jedesmal wenn ich Marke oder Becher verschlüre.
Wohl wahr. Aufm Metalcamp wars ja 2007 genauso - und da waren die Pfandmarken auch noch Buttons und Feuerzeuge, damit BLOSS keiner seinen Pfand wiederhaben will.
Wegen solcher Aktionen habe auch ich pauschal ein Problem mit sowas. Ist aber wie gesagt nie ein KO-Kriterium. ;)
Fresst Scheisse! Milliarden von Fliegen können sich nicht irren!!
Benutzeravatar
Burning Becks
LEMMY
 
Beiträge: 9758
Registriert: So 28. Sep 2008, 20:38
Wohnort: Bielefeld!

Re: Freitag, der 13. ... Mai! ;-)

Ungelesener Beitragvon Börgy » Mi 18. Mai 2011, 14:10

matze hat geschrieben:Wenn du ne Runde holst und jedem sein Getränk in die Hand drückst, aber die Marken in der Tasche behältst kann es dir passieren dass, wenn sich das Pulk auflöst - was bei einem Festival natürlich erheblich wahrscheinlicher ist als in ner "Disco" - du ein paar Leute mit Bechern/Flaschen ohne Pfandmarke und einen mit vielen Marken, aber nur einem Becher hast.

Genau, das kann dir auf nem Festival deutlich eher passieren, da verstehe ich es. Es geht ja hier aber um ne Party ;-) Meistens gehe ich, wenn ich ankomme, direkt zur Theke und order mein Getränk, habe somit also meine Pfandmarke schon. Wenn dann tatsächlich mal wer netterweise ne Runde holt, dann kann man ihm seine leere Flasche und den Chip geben und bekommt dann ne volle Flasche und den Chip wieder... Von daher verstehe ich im Zusammenhang mit der Party die Äußerung, dass man dann zuviel Geld dadurch verliert in der Tat nicht. Bzw. wenn man das tut, hat man selber nicht auf den Chip aufgepasst... Meine Meinung...
Arm in arm we march to Hell, singing, dancing, feeling well!!

Meine Sammlung
Benutzeravatar
Börgy
LEMMY
 
Beiträge: 5181
Registriert: So 28. Sep 2008, 20:42
Wohnort: Bielefeld

Re: Freitag, der 13. ... Mai! ;-)

Ungelesener Beitragvon JZ Stricker » Do 19. Mai 2011, 16:10

Pfandsystem hin und her... entscheidend ist doch letztendlich ob die Party angenommen wird oder nicht. Das Team vom Kultursyndikat bemüht sich jedenfalls (und das auf vielen Ebenen) eine für alle annehmbare Metal Party zu gestalten. Unglaublich wie das hier kurz und klein diskutiert wird :tumbsdown:
JZ Stricker
Langhaar
 
Beiträge: 16
Registriert: Fr 28. Aug 2009, 13:02

Re: Freitag, der 13. ... Mai! ;-)

Ungelesener Beitragvon matze » Do 19. Mai 2011, 16:22

... und du hast dir die Mühe gemacht den Thread 24 Stunden nachdem alles gegessen war nochmal aufzuwärmen. Danke aber das wäre nicht nötig gewesen.
Grind is not a popularity show, for pathetic posing pricks, which think snuff, sexism and homophobia are so fucking cool! Grind is protest!
Benutzeravatar
matze
LEMMY
 
Beiträge: 5392
Registriert: Mi 20. Aug 2008, 14:05
Wohnort: Herford

Vorherige

Zurück zu STRICKER / Bielefeld

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast