PC-Hardware

sonstiger Stuss

Re: PC-Hardware

Ungelesener Beitragvon Burning Becks » Di 23. Apr 2013, 08:02

Na dann bin ich ja mal gespannt, was mein (tendenziell zickiges) Autoradio dazu sagt... -.-
Fresst Scheisse! Milliarden von Fliegen können sich nicht irren!!
Benutzeravatar
Burning Becks
LEMMY
 
Beiträge: 9833
Registriert: So 28. Sep 2008, 19:38
Wohnort: Bielefeld!

Re: PC-Hardware

Ungelesener Beitragvon Burning Becks » Di 23. Apr 2013, 20:10

OK, ein Update des Programms um 0.001 Versionsnummer (oder so) hats bereinigt.
Fresst Scheisse! Milliarden von Fliegen können sich nicht irren!!
Benutzeravatar
Burning Becks
LEMMY
 
Beiträge: 9833
Registriert: So 28. Sep 2008, 19:38
Wohnort: Bielefeld!

Re: PC-Hardware

Ungelesener Beitragvon Burning Becks » Fr 21. Jun 2013, 10:22

Fresst Scheisse! Milliarden von Fliegen können sich nicht irren!!
Benutzeravatar
Burning Becks
LEMMY
 
Beiträge: 9833
Registriert: So 28. Sep 2008, 19:38
Wohnort: Bielefeld!

Re: PC-Hardware

Ungelesener Beitragvon Burning Becks » Do 1. Aug 2013, 08:09

Guckt euch das an: http://hackaday.com/2013/07/31/a-macbook-air-and-a-thunderbolt-gpu/

Right now he’s running a GTX 570 through the Thunderbolt port of his MacBook Air, and displaying everything on the internal LCD. A dream come true.
[Larry] is doing this with a few fairly specialized bits of hardware. The first is a Thunderbolt to ExpressCard/34 adapter, after that an ExpressCard to PCI-E adapter. Couple that with a power supply, GPU, and a whole lot of software configuration, and [Larry] had a real Thunderbolt GPU on his hands.
There are, of course, a few downsides to running a GPU through a Thunderbolt port. The current Thunderbolt spec is equivalent to a PCI-E 4X slot, a quarter of what is needed to get all the horsepower out of high-end GPUs.


Bild

In der ausführlichen Beschreibung gibts auch Benchmark-Werte.

Damit kann man tatsächlich einen ultraportablen Energiesparer zuhause im Dock zum Grafikmonster machen! :)
Fresst Scheisse! Milliarden von Fliegen können sich nicht irren!!
Benutzeravatar
Burning Becks
LEMMY
 
Beiträge: 9833
Registriert: So 28. Sep 2008, 19:38
Wohnort: Bielefeld!

Re: PC-Hardware

Ungelesener Beitragvon Burning Becks » Mo 16. Sep 2013, 19:13

http://hackaday.com/2013/09/15/turning-a-raspi-into-adblock/

Turning a Raspi into AdBlock
...
This build creates a wireless access point with a WiFi adapter plugged in to a Raspberry Pi. With an Ethernet cable plugged in, this effectively turns the Raspi into a wireless router.
...
It’s a great project if you don’t like watching ads on your PS3, XBox, tablet, or other non-PC Internetting device. If people stealing your wireless connection is a problem, it shouldn’t be hard to make every image upside down or blurry for those rogue WiFi pirates.
Fresst Scheisse! Milliarden von Fliegen können sich nicht irren!!
Benutzeravatar
Burning Becks
LEMMY
 
Beiträge: 9833
Registriert: So 28. Sep 2008, 19:38
Wohnort: Bielefeld!

Re: PC-Hardware

Ungelesener Beitragvon Schrat » Do 31. Okt 2013, 20:42

Samma, wie siehts denn angesichts d3m bf 4 release aus:

lohnt sich jetzt wirklich auch fuer eingefleischte pc gamer eine ps4?

Wie ist das mit der Moeglichkeit mit Maus und Tast. zu spielen?

Frage, weil ja der Focus doch weg vom PC ist und ein PS4 equal Pc doch teuer ist...

Lohnt das doch?
Schrat
Fast-Halford
 
Beiträge: 105
Registriert: Mo 13. Jul 2009, 22:54

Re: PC-Hardware

Ungelesener Beitragvon matze » Fr 1. Nov 2013, 15:07

Wie schon im anderen Thread gesagt, PC > all. Konsolen sind keine Alternative, zu nichts. Ich hab nie eine besessen und werde das auch in Zukunft nicht in Erwägung ziehen. Mein Fokus ist aber sicher auch disjunkt zu dem von Otto-Normal-Verbraucher.
Grind is not a popularity show, for pathetic posing pricks, which think snuff, sexism and homophobia are so fucking cool! Grind is protest!
Benutzeravatar
matze
LEMMY
 
Beiträge: 5411
Registriert: Mi 20. Aug 2008, 13:05
Wohnort: Herford

Re: PC-Hardware

Ungelesener Beitragvon Schrat » Fr 1. Nov 2013, 21:44

Klar, bin auch kein konsolenmensch. Nur ist jetzt bei der ps4 der preis mit 399 doch recht interessant und spiele wie killzone shadowfall oder deep down wirken tatsaechlich ganz nett oder...
Schrat
Fast-Halford
 
Beiträge: 105
Registriert: Mo 13. Jul 2009, 22:54

Re: PC-Hardware

Ungelesener Beitragvon Burning Becks » So 24. Nov 2013, 22:39

Ich weiß gerade nicht, wonach ich googl.. äh.. duckduckgoen soll:
Auf einer meiner Partitionen sind (versteckte anzeigen => Strg+A => Eigenschaften) 48,5 GB an Dateien vorhanden.
Speicherkapazität sind 139 GB. Frei sind aber nur 7,28 GB.
==> Was ist mit den anderen 139 - 48,5 - 7,28 = 83,22 GB los?! :?

Was Windows (7 x64) direkt an Bereinigungsoptionen (Widerherstellungspunkte, Schattenkopien usw.) anzeigt, habe ich vorher schon in die Tonne getreten...
Fresst Scheisse! Milliarden von Fliegen können sich nicht irren!!
Benutzeravatar
Burning Becks
LEMMY
 
Beiträge: 9833
Registriert: So 28. Sep 2008, 19:38
Wohnort: Bielefeld!

Re: PC-Hardware

Ungelesener Beitragvon Chrischan » Mo 25. Nov 2013, 08:34

Also ein paar Gigabyte Differenz können aufgrund diverser Windows-Interna schonmal passieren, aber über 80 Gig die kann ich mir spontan nicht erklären.

Hast du dich evtl. einmal aus Versehen vom Vollzugriff auf die gesamte Partition ausgenommen? (Unter-) Ordner, die du nicht lesen darfst werden größenmäßig über die Eigenschaften nicht erfasst.

Ein Ordner, der manchmal zu Verwirrung beiträgt ist der WinSxS-Ordner, den man aber tunlichst unberührt lassen sollte (vgl. http://www.thewindowsclub.com/winsxs-folder-windows-7-8 )
Aber über diesen könnte ich mir vielleicht 10, maximal 12 Gigabyte erklären, aber keine 83...

Die nächste (unschöne) Alternative wäre ein Festplattendefekt, den ich nicht generell ausschließen würde. Lass für einen ersten einfachen Test mal hdtune drüberlaufen, ob alle Sektoren im ausführlichen Modus getestet werden können ( --> http://www.hdtune.com/ die Gratisversion runterziehen, dann über Error Scan und nicht die Quick Scan Option aktivieren).
Diese Signatur ist in Ihrem Land nicht verfügbar. Der Versuch, diese Signatur zu lesen erfüllt einen Straftatbestand nach §1BKA und wird den zuständigen Behörden automatisch übermittelt.
Benutzeravatar
Chrischan
LEMMY
 
Beiträge: 1262
Registriert: So 28. Sep 2008, 19:51
Wohnort: Rinteln

Re: PC-Hardware

Ungelesener Beitragvon Börgy » Mi 27. Nov 2013, 12:32

Oh... Laufwerkgrößen... das ist ein schöner Punkt ^^

Ich ärgere mich jetzt schon eine lange Weile mit meinem Laufwerk C rum. Zunächst zu meinem Rechner: Hat schon ein paar Tage gesehen, ist definitiv nicht mehr Up-to-date und das schon seit einigen Jahren... Mein Betriebssystem ist noch Windows XP...
Zu meinem Problem:
Laufwerk C füllt sich in letzter Zeit in wahnsinniger Geschwindigkeit und ich hab keine Ahnung, was ich dagegen tun kann... hab anfangs noch immer wieder Platz frei geschaufelt aber jetzt weiß ich nicht mehr, was ich da noch von runter schmeißen kann... hab ne Zeit lang mit TuneUp Platz machen können... das Programm hat sich aber irgendwann selbst zerstört, als es Updaten wollte und mal wieder nicht genug Platz da war, das ist also mittlerweile vom Rechner runter... Nahezu alle Programme, die ich mit meinem Laien-Wissen beeinflussen kann belasten Laufwerk C auch nur noch so wenig wie ich es einrichten kann (sämtliche E-Mails werden z.B. auf D gespeichert)... und doch habe ich jetzt auf C gerade mal noch ca. 30 MB von insgesamt 14,6 GB frei... da ist das Arbeiten am Rechner nahezu unmöglich, da viele temporären Geschichten dort ja zwischen gelagert werden... Der Ordner C:\Windows beansprucht 10,4 GB... Was mich dort allerdings stutzig gemacht hat ist die Tatsache, dass ich gehört hatte, dass der Support für WinXP schon vor ner Weile eingestellt worden sein soll, mein Windows aber trotzdem immer noch Updates zieht...

Ich hab mich schon gefragt ob der schnelle Speicherschwund generell auf Updates (Avira, Firefox, Thunderbird, Windows, Flash, Java, etc.) zurückzuführen ist? Wenn ja, hab ich da überhaupt noch eine Chance gegen vor zu gehen? Und wenn nein... was ist es dann und was tue ich ich dagegen?

Fakt ist: Die letzten Monate habe ich immer wieder Platz frei geschaufelt... insgesamt dürften das fast 10 GB gewesen sein (in ca. 2 GB Schritten) und jedes Mal hab ich täglich zwischen ca. 100 und 200 MB verloren, was mir einfach sehr extrem vorkommt... Jetzt bin ich an der Stelle, wo ich, wie gesagt, mal wieder nur noch knapp 30 MB frei habe und keine Ahnung mehr habe, wo ich noch Platz schaffen könnte... Daher hab ich das jetzt schon seit ca. 1 1/2 Wochen einfach seinen Weg gehen lassen... Mein Problem ist einfach, dass ich manche Arbeiten nicht mehr machen kann, weil eben der temporäre Speicher fehlt (ach ja, die Ordner "Temp" oder "Temporary Internet Files" können es auch nicht sein, die werden regelmäßig geleert, da sind maximal nur KB-Größen drin)...

Irgendwer so spontan ne Idee?? Würde mir sehr helfen...
Arm in arm we march to Hell, singing, dancing, feeling well!!

Meine Sammlung
Benutzeravatar
Börgy
LEMMY
 
Beiträge: 5181
Registriert: So 28. Sep 2008, 19:42
Wohnort: Bielefeld

Re: PC-Hardware

Ungelesener Beitragvon Chrischan » Mi 27. Nov 2013, 14:59

Ok, eins nach dem anderen.
Punkt 1: Grundsätzlich sind 15 Gigabyte für eine XP-Installation zu wenig (egal was manche Hefte so schreiben, im Laufe der Zeit kommt einfach was dazu, 15 Gig sind auf Dauer sehr eng, wenn man nicht alle Nase lang neu aufsetzen will). Aber das hilft dir jetzt auch nicht weiter, also gucken wir fix nach anderem. In jedem Fall sind 30MB viel zu wenig, um überhaupt arbeiten zu können
Punkt 2: Die Updates
1.1: Windows wird noch bis zum 8.4.2014 unterstützt, bis dahin gibt es auch noch Updates.
1.2: Hast du vielleicht eingestellt, dass du neben den reinen Windows-Updates auch Updates von Microsoft-Produkten beziehst? Ist normalerweise sinnvoll, allerdings sind dann Updates für das .net Framework etcpp dabei, die auch gerne Speicherplatz belegen
Punkt 2: Wie du Platz schaffen könntest:
2.1: Ist die Systemwiederherstellung noch aktiv? Die belegt in der Standardeinstellung 10 bis 12% des Festplattenspeichers.
http://support.microsoft.com/kb/310405/de <-- Da steht detailliert, wie man sie deaktiviert. In Kürze: Rechts auf Arbeitsplatz, Eigenschaften, Systemwiederherstellung, dann da durchwuseln
2.2: Hast du auf einer anderen Partition noch Platz? Dann kannst du die Auslagerungsdatei von Windows auf eine andere Partition schieben.
http://support.microsoft.com/kb/307886/de <-- Anleitung dazu
2.3: Benutzt du den Ruhezustand von Windows XP? Falls ja: Komm eine Weile ohne ihn aus, die dafür benötigte Datei Hiberfil.sys ist so groß wie der Arbeitsspeicher und kann bei Nichtbedarf gelöscht werden. Mehr Infos dazu hier: http://www.winfaq.de/faq_html/Content/t ... ip2198.htm

Das waren jetzt die drei Punkte, die ich dir spontan generell für jedes XP System nennen kann, ohne dein System gesehen zu haben. Das sind natürlich nur Übergangslösungen.

Punkt 3: Maßnahmen
3.1: Wenn du wieder ein paar MB frei haben solltest, guck dir mal diese freie Software an:
http://www.jam-software.de/treesize_free/
Damit hast du eine genaue Übersicht, was bei dir wo wie viel Platz benötigt. Selbst mit der freien Version ohne Überwachung kannst du ja alle paar Tage gucken, wo etwas hinzugekommen ist. Dann findet man die Speicherfresser schon.
3.2: Tuneup Utilities ist ein BÖSES Wort. Ohne jetzt über Sinn und Unsinn von Tuning-Maßnahmen bei Betriebssystemen anfangen zu wollen: Bitte ignorier diese Software in Zukunft (auch wenn du keine Probleme damit hattest), für Aufräumarbeiten ist der CCleaner weitaus geeigneter ( https://www.piriform.com/ccleaner )
Unterschiede: Der CCleaner versucht in der Standardeinstellung nicht zu "optimieren", bitte auch bei dem die Finger von der Registry-Säuberung lassen.

Mehr fällt mir auf die Schnelle nicht ein, kannst ja bei Bedarf noch Rückmeldung geben und wir gucken mal weiter.
Diese Signatur ist in Ihrem Land nicht verfügbar. Der Versuch, diese Signatur zu lesen erfüllt einen Straftatbestand nach §1BKA und wird den zuständigen Behörden automatisch übermittelt.
Benutzeravatar
Chrischan
LEMMY
 
Beiträge: 1262
Registriert: So 28. Sep 2008, 19:51
Wohnort: Rinteln

Re: PC-Hardware

Ungelesener Beitragvon Börgy » Mi 27. Nov 2013, 15:32

Super, danke für die ausführliche Antwort :-)

Ich werde mich da die Tage mal durcharbeiten und gucken ob ich noch was retten kann... Die Systemwiederherstellung ist übrigens schon seit langem aus, hat das System von selber gemacht, weil sie nicht mehr genug Speicherplatz zur Verfügung hatte... Alles andere schaue ich mir wenn ich die Zeit habe (vermutlich Freitag) mal ganz in Ruhe an. Ich sag dann noch mal bescheid, in wieweit es geholfen / nicht geholfen hat. Aber noch einmal schon mal vielen Dank! :-) :prost:
Arm in arm we march to Hell, singing, dancing, feeling well!!

Meine Sammlung
Benutzeravatar
Börgy
LEMMY
 
Beiträge: 5181
Registriert: So 28. Sep 2008, 19:42
Wohnort: Bielefeld

Re: PC-Hardware

Ungelesener Beitragvon Chrischan » Mi 27. Nov 2013, 18:48

Bitte bitte, kein Problem.
Was hast du aktuell für eine Festplatte im PC verbaut? Kapazität, IDE/Sata?
Diese Signatur ist in Ihrem Land nicht verfügbar. Der Versuch, diese Signatur zu lesen erfüllt einen Straftatbestand nach §1BKA und wird den zuständigen Behörden automatisch übermittelt.
Benutzeravatar
Chrischan
LEMMY
 
Beiträge: 1262
Registriert: So 28. Sep 2008, 19:51
Wohnort: Rinteln

Re: PC-Hardware

Ungelesener Beitragvon Börgy » Do 28. Nov 2013, 09:37

Uff... keine Ahnung... Wo bekomme ich diese Infos her? Ich kann dir nicht mal sagen ob C und D nur Partitionen oder eigenständige Festplatten sind... Bei Software kann ich zumindest als Anwender ja noch mit dem einen oder anderen um, aber spätestens bei der Hardware bin ich komplett unwissend...
Arm in arm we march to Hell, singing, dancing, feeling well!!

Meine Sammlung
Benutzeravatar
Börgy
LEMMY
 
Beiträge: 5181
Registriert: So 28. Sep 2008, 19:42
Wohnort: Bielefeld

Re: PC-Hardware

Ungelesener Beitragvon matze » Do 28. Nov 2013, 09:47

Liegt auf Laufwerk C: auch deine Dropbox? Das Ding kann schon mal ein paar GB groß werden, da lokal gecached wird. Merkt man immer dann, wenn man ne große Datei löscht, dann über die Webseite wiederherstellt und das Ding in 0,nix wieder auf der Platte erscheint. Irgendwo in den Dropbox Optionen kann man den Cache löschen.

Ich bin grad zu Faul meine Windows VM zu starten, aber von jedem Update bleibt ne Kopie auf der Platte liegen, ich meinte direkt im Windows, oder aber im System(32) Verzeichnis. Sehen kann man die Dinger wenn man sich Versteckte und Systemdateien in den Ordneroptionen sichtbar macht. Dann sind das in blauer Schrift dargestellte Ordner die zumeist mit einem $ beginnen. Die kann man relativ gefahrlos löschen, nur eine Deinstallation dieser Updates ist dann nicht mehr möglich, also auch kein IE Downgrade.

Meine XP VM läuft seit fünf Jahren auf einem 10 GB Image. Die ersten zwei Jahre waren es sogar nur 5 GB. Die Ausdehnung der Systempartition liegen eher an solchen Design-Fuck-Ups wie den zwingend auf der selben Partition verorteten Programme und "Eigene Dateien" Ordner... Wenn man die Order bequem, ohne chirurgische Eingriffe am OS wo anders hin mounten könnte, würden sogar für Windows 7 locker 15 GB reichen...

Den sog. "Virtuellen Speicher" sollte man auch von seiner System Partition fernhalten und auf eine feste Größe beschränken. Das sorgt zum einen für Platz auf der Systempartition und kann zum anderen auch besser für die Performance sein.

Ganz ausmachen sollte man das Ding nicht, denn wirklich auskriegen tut man's eh nicht. Windows hat da ein ziemlich bescheuertes Speichermanagement, sodass ich selbst mit meinen 16GB RAM gezwungen bin, dieses lächerliche Relikt vergangener Tage weiter zu nutzen. - Jedenfalls bis einschl. Windows 7. Keinen schimmer wie das bei der Fullscreen (mit Fenstern ist ja nicht mehr viel) 8.x ist.
Grind is not a popularity show, for pathetic posing pricks, which think snuff, sexism and homophobia are so fucking cool! Grind is protest!
Benutzeravatar
matze
LEMMY
 
Beiträge: 5411
Registriert: Mi 20. Aug 2008, 13:05
Wohnort: Herford

Re: PC-Hardware

Ungelesener Beitragvon Börgy » Do 28. Nov 2013, 10:14

Mein DropBox-Ordner lag mal auf C, der hab ich aber auch schon vor ner ganzen Weile gesagt, dass sie den Ordner auf D umverlegen soll... Das Programm selber wird aber sehr wahrscheinlich noch immer auf C liegen (könnte mich gerade nicht entsinnen, dass ich da eine Chance gehabt hätte, das bei der Installation festzulegen, denn wann immer ich die Chance sehe, packe ich Programme auch grundsätzlich auf D)... Von daher könnte es natürlich durchaus sein, dass da tatsächlich noch ein Cache der DropBox auf Laufwerk C im Spiel ist... muss ich mir mal anschauen...

Für den ganzen Rest deines Posts bin ich als Laie gerade noch nicht wach genug (hab gerade mal 2 von 3 morgens notwendigen Tassen Kaffe drin :mrgreen: ) um auch nur ansatzweise nachzuvollziehen, was du mir sagen möchtest ;-)

Aber auch dir schon mal Danke! :-)
Arm in arm we march to Hell, singing, dancing, feeling well!!

Meine Sammlung
Benutzeravatar
Börgy
LEMMY
 
Beiträge: 5181
Registriert: So 28. Sep 2008, 19:42
Wohnort: Bielefeld

Re: PC-Hardware

Ungelesener Beitragvon Börgy » Do 28. Nov 2013, 10:44

Chrischan hat geschrieben:Was hast du aktuell für eine Festplatte im PC verbaut? Kapazität, IDE/Sata?

Ein Blick in den Geräte-Manager und eine anschließende Suche bei Google haben folgendes Ergebnist zu Tage gefördert, hoffe es beantwortet deine Frage ;-)

Ausstattung: 5400 Umdrehungen pro Minute; 76.316 MB formatierte Kapazität; 2048 KB Cache.
Technische Daten: Hersteller / Produkt: Seagate U Series 6 ST380020A; Mittlere Zugriffszeit (ms): 22,3; Übertragungsraten beim Lesen / Schreiben min./mittel/max. (MB/s): 12,85 / 23,22 / 28,42; Formatierte Kapazität (MB): 76.316; Formfaktor (Zoll): 3,5; Bauhöhe (Zoll): 1; Umdrehungszahl (UPM): 5400; Cache (KB): 2048; Schnittstelle: EIDE (Ultra-DMA/100)

(Quelle PC-Welt)

Außerdem habe ich noch das hier gefunden:
http://www.mynordicbroker.com/seagate-st380020a.html?gclid=CNnR78aYh7sCFU5a3godOGEAbg

Die Festplatte ist laut Geräte-Manager partitioniert in:
C: 14998 MB
D: 61311 MB
Arm in arm we march to Hell, singing, dancing, feeling well!!

Meine Sammlung
Benutzeravatar
Börgy
LEMMY
 
Beiträge: 5181
Registriert: So 28. Sep 2008, 19:42
Wohnort: Bielefeld

Re: PC-Hardware

Ungelesener Beitragvon Chrischan » Do 28. Nov 2013, 11:41

Ok, eine 80 Gig IDE. Ich gucke mal, ob ich irgendwo im stillen Kämmerlein noch etwas für dich habe.

Matze: Ok, in deinem Fall sind 10 GIg für XP ja auch kein Problem, allerdings weißt du ja auch, an welchen Schrauben du drehen musst. Für Otto-Normalverbraucher 10 Gig auf XP? Geht seit SP3 und den ganzen Updates definitiv nicht mehr. Schlimm das.
Diese Signatur ist in Ihrem Land nicht verfügbar. Der Versuch, diese Signatur zu lesen erfüllt einen Straftatbestand nach §1BKA und wird den zuständigen Behörden automatisch übermittelt.
Benutzeravatar
Chrischan
LEMMY
 
Beiträge: 1262
Registriert: So 28. Sep 2008, 19:51
Wohnort: Rinteln

Re: PC-Hardware

Ungelesener Beitragvon Burning Becks » Do 28. Nov 2013, 12:06

matze hat geschrieben:Den sog. "Virtuellen Speicher" sollte man auch von seiner System Partition fernhalten und auf eine feste Größe beschränken. Das sorgt zum einen für Platz auf der Systempartition und kann zum anderen auch besser für die Performance sein.
Ganz ausmachen sollte man das Ding nicht, denn wirklich auskriegen tut man's eh nicht. Windows hat da ein ziemlich bescheuertes Speichermanagement, sodass ich selbst mit meinen 16GB RAM gezwungen bin, dieses lächerliche Relikt vergangener Tage weiter zu nutzen. - Jedenfalls bis einschl. Windows 7. Keinen schimmer wie das bei der Fullscreen (mit Fenstern ist ja nicht mehr viel) 8.x ist.
Da Börgy XP fährt für ihn nicht relevant, aber AFAIK sollte man unter Win7 komplett die Finger vom Pagefile lassen.
Es sei denn man hat das OS auf einer SSD und will diese schonen.

Chrischan hat geschrieben:Die nächste (unschöne) Alternative wäre ein Festplattendefekt, den ich nicht generell ausschließen würde. Lass für einen ersten einfachen Test mal hdtune drüberlaufen, ob alle Sektoren im ausführlichen Modus getestet werden können ( --> http://www.hdtune.com/ die Gratisversion runterziehen, dann über Error Scan und nicht die Quick Scan Option aktivieren).
...runtergeladen ja, ausprobiert nein.
Aber ein anderes Programm hatte mir angezeigt dass alle Platten (laut S.M.A.R.T.) noch ganz ordentlich laufen.
Chrischan hat geschrieben:für Aufräumarbeiten ist der CCleaner weitaus geeigneter ( https://www.piriform.com/ccleaner )
Unterschiede: Der CCleaner versucht in der Standardeinstellung nicht zu "optimieren", bitte auch bei dem die Finger von der Registry-Säuberung lassen.
BTW: CCleaner läuft auch ohne Installation. :)
Hatte ich als Option ganz vergessen.
Fresst Scheisse! Milliarden von Fliegen können sich nicht irren!!
Benutzeravatar
Burning Becks
LEMMY
 
Beiträge: 9833
Registriert: So 28. Sep 2008, 19:38
Wohnort: Bielefeld!

VorherigeNächste

Zurück zu Offtopic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast