Tendenz dieses Forums

Tendenz dieses Forums

Ungelesener Beitragvon Insomniac » Di 3. Jan 2012, 20:47

Irgendwie habe ich das Gefühl das das Forum langsam an Zulauf verliert.Kommt mir das nur so vor? Was meint Ihr.

Ein bischen frisches Blut könnte weiterhelfen.Aber wie lotsen wir die Leute drauf hin? Ideen?
Normal to myself, abnormal to many others.
Benutzeravatar
Insomniac
LEMMY
 
Beiträge: 5430
Registriert: So 28. Sep 2008, 20:41
Wohnort: Helvete Leopoldshöhe

Re: Tendenz dieses Forums

Ungelesener Beitragvon Rue » Di 3. Jan 2012, 23:41

Man könnte auf die Flyer von kommenden Veranstaltungen vllt mal das Banner und die URL draufklatschen, als Werbemittel ;)
Benutzeravatar
Rue
LEMMY
 
Beiträge: 647
Registriert: Do 10. Feb 2011, 20:29

Re: Tendenz dieses Forums

Ungelesener Beitragvon Börgy » Mi 4. Jan 2012, 00:46

das halte ich schon mal für ne gute Idee, kommt leider für unser Konzert im Stricker im Februar leicht zu spät, die Dinger sind schon beauftragt...
Arm in arm we march to Hell, singing, dancing, feeling well!!

Meine Sammlung
Benutzeravatar
Börgy
LEMMY
 
Beiträge: 5181
Registriert: So 28. Sep 2008, 20:42
Wohnort: Bielefeld

Re: Tendenz dieses Forums

Ungelesener Beitragvon Mucco » Mi 4. Jan 2012, 01:13

jo ok finde die sache echt gut dann könnte man das ja bei dem in der rose machen,
weil ja der laden auch öffters hier erwähnt wird und ich weise viele neueinsteiger die ich auf partys treffe darauf hinm aber bei einem arbend voller alk wird da wohl meistens das erinnerungsvermögen etwas schlapp machen
Zuletzt geändert von Mucco am Mi 4. Jan 2012, 14:46, insgesamt 1-mal geändert.
<---- auch als Becksgold bekannt
http://www.lastfm.de/user/Boxhead666
Benutzeravatar
Mucco
Fast-Halford
 
Beiträge: 135
Registriert: So 12. Apr 2009, 18:51

Re: Tendenz dieses Forums

Ungelesener Beitragvon Burning Becks » Mi 4. Jan 2012, 10:03

Ein Banner würde aus genau diesem Grund wohl nicht so viel bringen - Flyer findet man ein paar Tage später wieder. :lol:

Im Fratzenbuch gibts ja schon eine OWL- und eine BI-Metal-Gruppe (eine offen, eine geschlossen), also wird eine Forum-Gruppe nix bringen.
Ich würde aber versuchen möglichst oft zu verlinken (z.B. den Veranstaltungs-Link gleich mit dem Thread hier kommentieren)...
Fresst Scheisse! Milliarden von Fliegen können sich nicht irren!!
Benutzeravatar
Burning Becks
LEMMY
 
Beiträge: 9773
Registriert: So 28. Sep 2008, 20:38
Wohnort: Bielefeld!

Re: Tendenz dieses Forums

Ungelesener Beitragvon Insomniac » Mi 4. Jan 2012, 18:46

Flyer für das nächste Rose Gig sind schon gedruckt. Ich werde dann das mal auf das März Konzert fokussieren.
Normal to myself, abnormal to many others.
Benutzeravatar
Insomniac
LEMMY
 
Beiträge: 5430
Registriert: So 28. Sep 2008, 20:41
Wohnort: Helvete Leopoldshöhe

Re: Tendenz dieses Forums

Ungelesener Beitragvon Burning Becks » Fr 20. Feb 2015, 10:15

Was im Nachbarthread von Urmel angesprochen wurde, möchte ich gerne allgemein aufgreifen.
Und da es auch einen Extra-Fred "Akquise" gibt wohl am ehesten hier. ;)

Ja, das wird immer schnellebiger - und nicht nur im WWW, aber andererseits wird wenig wirklich abgeschafft, sondern immer nur hinzugepackt.
Gerade auch Facebook ist IMHO keine Allzweckwaffe, sondern auf kurzfrisitgen Austausch ausgelegt. Mit Veranstaltungs- und Geburtstagskalender als Bonus.
Was hier steht, kann nicht nur jeder sehen (wer FB nutzt, der kennt "dieser Anhang kann nicht angezeigt werden, weil die Privatsphäreeinstellungen blablablabla..."), sondern es ist auch recherchierbar.
=> Man findet Dinge wieder!
Und genau für sowas (nicht nur mein externes Gedächtnis über die Verfehlungen unserer Politik-Darsteller, sondern z.B. für die Listen unserer "Alben des Jahres") finde ich ein "eigenes" Forum einfach klasse.

Wie drüben beschrieben habe ich auch gar keinen Bock mich mit der ganzen Republik auszutauschen - weder bei Deaf Forever noch bei Motor-Talk.

Was meint ihr?
Ventus: Du bist doch sehr aktiv auf FB und wenig hier - warum? Einfachheit? Reichweite? Alle Infos sowieso schon dort?
Fresst Scheisse! Milliarden von Fliegen können sich nicht irren!!
Benutzeravatar
Burning Becks
LEMMY
 
Beiträge: 9773
Registriert: So 28. Sep 2008, 20:38
Wohnort: Bielefeld!

Re: Tendenz dieses Forums

Ungelesener Beitragvon Ventus » Fr 20. Feb 2015, 11:29

Joa, gute Frage.

Auf Facebook bin ich halt auch viel beruflich unterwegs, darum daddel ich da viel rum. Die Metal Gruppen bei FB kacken mich aber hart an, da bin ich zu alt für.

Ich lese hier aber auch mehr mit als man glaubt, habe bloß nicht soviel lokales zu erzählen meistens :D

Forentechnisch bin ich ansonsten im Metal Hammer Plattenladen Forum sehr viel unterwegs:
http://forum.metal-hammer.de/forumdispl ... attenladen

Da posten Leute regelmäßig Neuerscheinungen die dann diskutiert werden. Wenn man sowas hier auch einführen würde wär ich auch hier wieder regelmäßiger aktiv. Wie wärs damit?
http://www.humblemetal.de - Humble Metal Reviews - Unabhängige Rezensionen
Benutzeravatar
Ventus
Fast-Halford
 
Beiträge: 182
Registriert: Do 24. Jan 2013, 12:55

Re: Tendenz dieses Forums

Ungelesener Beitragvon matze » Fr 20. Feb 2015, 15:38

Wir sind ziemlich schüchtern geworden, was das posten angeht, da hat Mindtraveller ziemlich ins schwarze getroffen, würde ich sagen. Das muss auf jeden Fall wieder besser werden. Ich hab halt auch nicht mehr so die Zeit wie früher. Nachdem ich aber jüngst erst wieder viel neuen Input durch Posts von hier bekommen habe und tolle Platten gekauft habe, is mit klar geworden, dass ich auf diese Forum nicht verzichten kann und will. :)

Dieses Plattenladen-Dingsi habe ich noch nicht ganz verstanden, Ventus. Den "neue Tonräger-Thread" haben wir ja, wenn das nicht reicht, steht es jedem frei einfach was zu ner neu gekauften Scheibe zu schreiben. Oder auch einfach nur so. Wenn sich daraus ergibt, dass ein Thread gepinnt oder sogar nen neues Unterforum sinnvoll ist, dann einfach kurz Bescheid sagen. Ich leite das dann in die Wege.
Grind is not a popularity show, for pathetic posing pricks, which think snuff, sexism and homophobia are so fucking cool! Grind is protest!
Benutzeravatar
matze
LEMMY
 
Beiträge: 5394
Registriert: Mi 20. Aug 2008, 14:05
Wohnort: Herford

Re: Tendenz dieses Forums

Ungelesener Beitragvon Ventus » Fr 20. Feb 2015, 21:37

Jo ich meine ein eigenes Unterforum. Dort für jedes Album ein Thread, wo es diskutiert werden kann. Also so ist es im MH Forum zumindest. Finde das auch gut, da man so auch mal Infos wiederfindet statt in einem ellenlangen Thread suchen zu müssen.
http://www.humblemetal.de - Humble Metal Reviews - Unabhängige Rezensionen
Benutzeravatar
Ventus
Fast-Halford
 
Beiträge: 182
Registriert: Do 24. Jan 2013, 12:55

Re: Tendenz dieses Forums

Ungelesener Beitragvon matze » Sa 21. Feb 2015, 11:45

Ich habe das direkt mal aufgegriffen. Unter "Metal weltweit" gibt es jetzt das neue Unterforum "Neues vom Plattenteller". Ich denke das trifft es im ersten Wurf ganz gut, falls wir das weiter fassen müssen, lässt sich das ja leicht ändern. :)

Ich habe die Berechtigungen noch nicht genau überprüft, es sollte aber schon laufen. Wenn was fehlt, mosert einfach kurz. ;)
Grind is not a popularity show, for pathetic posing pricks, which think snuff, sexism and homophobia are so fucking cool! Grind is protest!
Benutzeravatar
matze
LEMMY
 
Beiträge: 5394
Registriert: Mi 20. Aug 2008, 14:05
Wohnort: Herford

Re: Tendenz dieses Forums

Ungelesener Beitragvon matze » Sa 4. Apr 2015, 02:45

Da unser Forum mittlerweile zu allerlei skurrilen Suchanfragen bei Google und Co ziemlich weit oben steht, uns Stammposter wegen der "Spaß- und Spamkultur" weglaufen und generell deutlich mehr Offtopic als Ontopic gepostet wird, habe ich mich zu zwei drastischen Schritten durch gerungen:

1.) Offtopic Bereich nur noch für angemeldete Nutzer sichtbar.
2.) Topics im Offtopic Bereich gesperrt.

So wie das Verhältnis On- zu Offtopic wieder besser wird werde ich den Offtopic Bereich wieder beleben.
Grind is not a popularity show, for pathetic posing pricks, which think snuff, sexism and homophobia are so fucking cool! Grind is protest!
Benutzeravatar
matze
LEMMY
 
Beiträge: 5394
Registriert: Mi 20. Aug 2008, 14:05
Wohnort: Herford

Re: Tendenz dieses Forums

Ungelesener Beitragvon Burning Becks » Sa 4. Apr 2015, 12:48

OK, verständlich.
...wobei IMHO das Verhältnis viel weniger wichtig ist als die absolute Menge der On-Topic-Posts.
=> Konzert-Threads kann man zwar mit 2-3 Leuten halbwegs ordentlich eintragen, aber andere Diskussionen (die Listen z.B.) müssen von allen mit am Leben erhalten werden.
==> Schätze die meisten gehen nachm Login auch einfach auf "Ungelesene Beiträge" und ignorieren alles andere.

Kann man hier vielleich mit einfachen Mitteln ansetzen?

Unbeantwortete Themen
Hab' ich nie verwendet.
Neue Beiträge
Reicht etwas weiter zurück, aber ich sehe da weniger als unter "Ungelesene Beiträge" - also gucke ich nicht hin (FOMO ;) ).
Aktive Themen
Kann ich nun gar nix mit anfangen. (Mit dem, was mir da präsentiert wird.)

Wie sind denn da die Regeln, wonach die Threads ausgespuckt werden?
Vielleicht macht es ja Sinn gleich unter den ungelesenen die Posts der kompletten letzten Woche nochmal anzuzeigen - nur als Erinnerung, worauf man vielleich noch nix geantwortet hat...

Mehr als "einfache Mittel" wäre sicherlich Tapatalk einzubauen - zumindest ich sitze eher in der Frühstückspause am PC und mache sonst alles mitm Androiden. Aber eben nicht dieses Forum lesen, mich anmelden und antworten, dort muss der RSS-Feed reichen. Ganz krasses Beispiel: Skiurlaub mit WLAN 1 Haus weiter => Facebook-App anschmeißen kein Thema, RSS-Feed kam rein, aber zum antworten wurd' die Hemmschwelle dann zu groß.
Fresst Scheisse! Milliarden von Fliegen können sich nicht irren!!
Benutzeravatar
Burning Becks
LEMMY
 
Beiträge: 9773
Registriert: So 28. Sep 2008, 20:38
Wohnort: Bielefeld!

Re: Tendenz dieses Forums

Ungelesener Beitragvon Rue » Sa 4. Apr 2015, 16:00

Nachdem ich mir jetzt schön länger Gedanken um das hin und her hier gemacht habe, mal ein paar Worte zu der Gesamtsituation:

Zum Forum selbst:
Zuerst haben wir unsere "Was hör ich gerade","hab ich zuletzt gekauft" Listen, welche genau genommen ja doch eher Spam sind.
Natürlich kann man sich davon ab und an ein wenig inspirieren lassen, aber nunja.

Dann kommen da die ganzen Listen, welche in Jahren anfangen, da hatte ich noch gar keine Ohren um dem herrlich schönen Heavy Metal zu lauschen..

Der Konzertbereich ist wohl der produktivste.
Vor allem die Meinungen zu vergangenem Konzerten, oder die Anpreisung von kommenden finde ich immer sehr interessant, und die damit dauernd aufkommenden Diskussionen was denn noch (Doom) Metal ist ;)
(Oder wo es doch nur um Models für Hemnden *scnr*)

Der Offtopic-Bereich ist ja Becks Hoheitsgebiet und könnte auch "Becks Bastelkeller und Politikbashing" heißen ^^
Wobei da die Sachen so schnell rausgehauen werden, dass man kaum über irgendwas genauer diskutieren kann, oder dann Lust dazu hat.


Also:
Abgesehen von dem Konzertbereich gibt es nichts, wo ich wirklich was beizusteuern wüsste.
Auch bin ich bei vielen Diskussionen außen vor, da ich einfach nicht die metalhistorischen Einblicke habe, nicht weiß in wie weit Maiden damals '89 besser waren als heute und blub bla etc.
Ich mag das Forum wirklich gerne und lese auch gerne mit, aber mich wirklich aktiv einzubringen fällt mir da meist schwer.
Ich weiß auch nicht, wie man das jetzt wirklich beheben könnte.

Eine Gegebenheit, welche mir vor einiger Zeit im Dom passiert ist:
Während meiner Arbeit an der Theke wurde ich auf ein mal von einer Person angesprochen, was wir hier aus dem Forum denn für ein intoleranter Haufen an Vollnasen wären.
Auf meine sehr irritierte und verdutze Nachfrage, wie der darauf kommt und was ihm das jetzt bringt, meinte er nur, dass wir ja abgesehen von drei vier alten Thrash und Heavy Metal Bands hier nichts für Metal halten und uns voll dämlich elitär anstellen und dass man darüber ja nur lachen könnte.

Vorweg: Nein, das war niemand mit Tunneln im Ohr und nem Heaven Shall Burn Shirt, sondern ein stink normaler Stammgast der Enter Sandman.

Der Beitrag in sich selbst mag jetzt produktiv sein, aber regt doch zu einer gewissen Reflexion an, wie außenstehende das Forum wahrnehmen.
Das mag jetzt sehr überzogen und überspitzt von der Person rübergebracht worden sein, aber es machte mich doch nachdenklich.
Benutzeravatar
Rue
LEMMY
 
Beiträge: 647
Registriert: Do 10. Feb 2011, 20:29

Re: Tendenz dieses Forums

Ungelesener Beitragvon Börgy » Sa 4. Apr 2015, 18:04

Also zur Gesamtsituation kann ich selber wenig sagen. Ja, es passiert leider sehr wenig aber da ich selber mich auch kaum (bis auf die Ankündigungen der eigenen Veranstaltungen) beteilige, sehe ich mich dort auch nicht wirklich in der Lage zu meckern.

Das die vielen und sehr umfangreichen Offtopic-Posts von Becks einigen auf die Nerven gehen, kann ich verstehen... allerdings hab ich persönlich damit tatsächlich nie ein Problem gehabt. Ich schaue in der Tat eigentlich nur auf die "ungelesenen Posts", klicke die genannten Beiträge einmal an, überfliege ob da was für mich interessantes dabei ist und wenn nicht, schließe ich das Fenster wieder, kein großer Aufwand. Aber wie gesagt, ich verstehe es, wenn es anderen auf die Nerven geht.

Da sind wir dann allerdings wieder bei meinem ersten Post angelangt:
Ich mag das Forum hier sehr. Tausendmal lieber als z.B. Facebook-Gruppen, weil es hier einfach deutlich übersichtlicher gestaltet ist und man sich nicht dumm und dämlich scrollen muss, wenn man ein bestimmtes Thema sucht. Ich halte es einfach für massiv schwierig, wenn sich beschwert wird, dass es zu viel Offtopic gibt oder was auch immer, ohne dass die Kritiker selber ernsthaft versuchen, etwas zu ändern. "Unterhalte mich aber gefälligst ordentlich!" So funktioniert ein Forum nicht, dafür gibt es andere Formate (Magazine, Webzines, YouTube, Fernsehen, whatever). Also: Wer will dass sich was ändert, muss dafür auch selber etwas tun, wer sich nicht selber einbringen kann/will/wasauchimmer, der hat wenig Ansprüche zu verlangen, dass die anderen die Änderungen für ihn durchführen (wie ich es daher eben auch nicht verlange)... Mein Meinung.

Burning Becks hat geschrieben:Wie sind denn da die Regeln, wonach die Threads ausgespuckt werden?
Vielleicht macht es ja Sinn gleich unter den ungelesenen die Posts der kompletten letzten Woche nochmal anzuzeigen - nur als Erinnerung, worauf man vielleich noch nix geantwortet hat...

Sehe ich nicht als notwendig an. Über die ungelesenen Posts sehe ich die aktuellen Einträge, die ich noch nicht kenne. Wenn ich darauf antworten will, dann tue ich das. Wenn ich selber etwas aktiv (also nicht als reine Antwort) in ein Themenbereich eintragen möchte, dann tue ich das auch. Noch weitere Einträge angezeigt zu bekommen, die ich bereits gelesen habe, finde ich eher störend als hilfreich...

Rue hat geschrieben:Eine Gegebenheit, welche mir vor einiger Zeit im Dom passiert ist:
Während meiner Arbeit an der Theke wurde ich auf ein mal von einer Person angesprochen, was wir hier aus dem Forum denn für ein intoleranter Haufen an Vollnasen wären.
Auf meine sehr irritierte und verdutze Nachfrage, wie der darauf kommt und was ihm das jetzt bringt, meinte er nur, dass wir ja abgesehen von drei vier alten Thrash und Heavy Metal Bands hier nichts für Metal halten und uns voll dämlich elitär anstellen und dass man darüber ja nur lachen könnte.

Hmm, interessante Sicht. Sehe ich selber überhaupt nicht so. Gerade wenn man sich tatsächlich mal die Mühe macht zu hinterfragen, was diejenigen, die sich noch mehr oder weniger regelmäßig hier beteiligen, für Musik hören, kommt heraus, dass wir ein sehr bunt gemischter Haufen sind, mit sehr unterschiedlichen Geschmäckern. Ich sehe hier das Problem, dass diejenigen, die hier am meisten Posten, sich persönlich kennen, wissen, wie sie miteinander umzugehen haben und wie sie einander zu verstehen haben. Da wird gerne schon mal etwas direkter gewettert. Dabei ist aber natürlich auch klar, dass jemand, der uns evtl. nicht so gut kennt, das in den falschen Hals bekommen könnte. An solchen Stellen finde ich es sehr schade, dass sich da nicht die Mühe gemacht wird, zu hinterfragen oder einfach auch mal offen Kritik zu äußern. Ja, das ist im Internet immer so eine Sache, weiß ich selber. Aber wenn soetwas nicht geäußert wird, dann ist es auch schwierig drauf einzugehen. Ich persönlich weiß wie bereits gesagt, dass wir alles andere als ein intolleranter, elitärer Haufen sind. Solange sich andere nicht weitergehend hier beteiligen, wird der Rahmen der Diskussionen (sofern es sie überhaupt mal gibt) so familiär bleiben, wie er bisher ist und das kann dann weiterhin einen falschen Eindruck erwecken. Ich würde mir sehr wünschen, dass gerade Menschen, denen solche Kritik auf dem Herzen brennt, sich selber hier melden und ohne direkt mit unreflektierten Beschimpfungen um sich zu schmeißen, ihren Eindruck darstellen und unser Verhalten hinterfragen. Und ich würde mir weiterhin wünschen, dass solche Punkte dann friedlich aufgeklärt werden könnten und wir dann im besten Fall diesen Menschen eventuell sogar bald zu "uns" zählen könnten. :-)
Ich sehe den Punkt mit dem, was das Forum für "Metal" hält als generell sehr schwierig. Fakt ist doch, dass jeder Metalhead seine eigene Definition dieses Begriffes hat. Da gibt es Überschneidungen und Abweichungen. Fängt man also an eine Summe zu bilden, wird der Bereich der Bands, die sich in der gemeinsamen Schnittmenge befinden also immer kleiner, je mehr Menschen beteiligt sind. Von daher halte ich es für ziehmlichen Nonsense, eine solche Summierung zu machen. Richtiger wäre es hier, die Meinungen der einzelnen Leute zu betrachten und es würde auffallen, dass jeder von uns einen sehr breit gefächerten Musikgeschmack hat, ob nun ausschließlich im Bereich dessen, was jeder für sich als "Metal" bezeichnet oder gar darüber hinaus. Da eine Summe zu ziehen verfälscht das eigentliche Bild.
Arm in arm we march to Hell, singing, dancing, feeling well!!

Meine Sammlung
Benutzeravatar
Börgy
LEMMY
 
Beiträge: 5181
Registriert: So 28. Sep 2008, 20:42
Wohnort: Bielefeld

Re: Tendenz dieses Forums

Ungelesener Beitragvon Burning Becks » Sa 4. Apr 2015, 18:10

Was den Offtopic-Bereich angeht:
Gerade fürs Politik-Bashing ( *g* ) hatte ich sogar anfangs Feedback eingeholt - und wurde bestärkt.
Spontan fällt mit mit Mat C. dazu auch der User ein, der gerade eine Menge Dröhn-Underground-Kram hier passend mit eingetragen hat, also eher einer der aktiveren.

Die Elitarismus-Geschichte musst du mir nachher mal genauer erzählen.
Klar sind einige hier sofort losgepoltert, wenn sie auch nur einen Hauch von Core erahnt haben, aber z.B. Insomniac und Urmel sind jetzt inaktiv...
Da wären konkrete Beispiele hilfreich.
Fresst Scheisse! Milliarden von Fliegen können sich nicht irren!!
Benutzeravatar
Burning Becks
LEMMY
 
Beiträge: 9773
Registriert: So 28. Sep 2008, 20:38
Wohnort: Bielefeld!

Re: Tendenz dieses Forums

Ungelesener Beitragvon Börgy » Sa 4. Apr 2015, 18:15

Ich kann mir derzeit nur vorstellen, dass es vor allem um den Konsens-Threat geht. Aber gerade das als Urteil zu nehmen ist massiv falsch. Wir haben dort ein Album bereits dann rausgwählt, wenn zwei Leute damit nichts anfangen konnten. Natürlich wird gerade bei einem breit gefächerten Musikgeschmack der kleinste gemeinsame Nenner nur eine Handvoll Bands ausspucken. Zu einer echten Einschätzung dessen, wie "tolerant" das Forum insgesamt ist, wäre also das genaue Gegenteil hilfreicher: Alle Bands/Alben zusammen suchen, die die Forumsnutzer mögen/lieben, ohne die rauszustreichen, die ein anderer Nutzer evtl. nicht mag. Aber das wäre eine unübersichtlich große Anzahl, weshalb ich soetwas für nicht wirklich umsetzbar erachte ;-) :mrgreen:
Wenn man sich mal (z.B. anhand des "was höre ich gerade" Topics) anschaut, was die einzelnen User mögen, fällt schnell auf, wie umfangreich der Geschmack hier eigentlich ist :-)
Es ist halt schade, wenn das nach "außen" nicht so rüber kommt...
Arm in arm we march to Hell, singing, dancing, feeling well!!

Meine Sammlung
Benutzeravatar
Börgy
LEMMY
 
Beiträge: 5181
Registriert: So 28. Sep 2008, 20:42
Wohnort: Bielefeld

Re: Tendenz dieses Forums

Ungelesener Beitragvon Rue » Sa 4. Apr 2015, 18:28

Burning Becks hat geschrieben:Was den Offtopic-Bereich angeht:
Gerade fürs Politik-Bashing ( *g* ) hatte ich sogar anfangs Feedback eingeholt - und wurde bestärkt.


Deine Posts finde ich auch immer sehr interessant und schön strukturiert, sind aber meist eine so große Wall-of-text dass die Anmerkung "tl;dr" immer am besten passte, wobei ich es schade finde, da du dir ja damit immer große Mühe gibst
Benutzeravatar
Rue
LEMMY
 
Beiträge: 647
Registriert: Do 10. Feb 2011, 20:29

Re: Tendenz dieses Forums

Ungelesener Beitragvon Burning Becks » So 5. Apr 2015, 13:41

Rue hat geschrieben:...was wir hier aus dem Forum denn für ein intoleranter Haufen an Vollnasen wären
....Nein, das war niemand mit Tunneln im Ohr und nem Heaven Shall Burn Shirt, sondern ein stink normaler Stammgast der Enter Sandman.
Stammgast kann man ja auch sein, wenn man Metal nur nebenbei hört. ;)
Finde z.B. was unter In memoriam => Jimmy "The Rev" Sullivan geschrieben wurde, das muss jeder abkönnen. Wenns platter wird und man sich nicht persönlich kennt, ist das was anderes, aber hier im WWW gilt umso mehr: Offense is taken, not given.

Börgy hat geschrieben:Da sind wir dann allerdings wieder bei meinem ersten Post angelangt:
Ich mag das Forum hier sehr. Tausendmal lieber als z.B. Facebook-Gruppen, weil es hier einfach deutlich übersichtlicher gestaltet ist und man sich nicht dumm und dämlich scrollen muss, wenn man ein bestimmtes Thema sucht. Ich halte es einfach für massiv schwierig, wenn sich beschwert wird, dass es zu viel Offtopic gibt oder was auch immer, ohne dass die Kritiker selber ernsthaft versuchen, etwas zu ändern. "Unterhalte mich aber gefälligst ordentlich!" So funktioniert ein Forum nicht, dafür gibt es andere Formate (Magazine, Webzines, YouTube, Fernsehen, whatever). Also: Wer will dass sich was ändert, muss dafür auch selber etwas tun, wer sich nicht selber einbringen kann/will/wasauchimmer, der hat wenig Ansprüche zu verlangen, dass die anderen die Änderungen für ihn durchführen (wie ich es daher eben auch nicht verlange)... Mein Meinung.
Bin teilweise auch echt von "besser was im Offtopic (und "Was hört ihr gerade") posten als gar nicht" ausgegangen.
Rue hat geschrieben:Deine Posts finde ich auch immer sehr interessant und schön strukturiert, sind aber meist eine so große Wall-of-text dass die Anmerkung "tl;dr" immer am besten passte, wobei ich es schade finde, da du dir ja damit immer große Mühe gibst
War ein Experiment - angestoßen mehr oder weniger (von der Vorratsdatenspeicherung/Bestandsdatenauskunft kommend) durch die ACTA-TTIP-CETA-TISA-Lobbyisten-Scheiße. Hab' ja auch immer wieder an meiner Art zu posten gefeilt, weil mir die Defizite dieser Informationsschwemme zu "den paar Themen" auch bewusst sind, aber ich kann das gerne in eine öffentlich einsehbare thinkery.me-Liste packen. Was ich sicher nicht tun werde, ist ein paper.li-Magazin draus machen. ;)
Und nun noch zum Thema "political correctness": Macht verdammt nochmal das Maul auf, wenn euch etwas nicht passt! Ich bin kein Hellseher! :P

Was den "Wert" des Forum On-Topic angeht:
Rue hat geschrieben:Dann kommen da die ganzen Listen, welche in Jahren anfangen, da hatte ich noch gar keine Ohren um dem herrlich schönen Heavy Metal zu lauschen..

Der Konzertbereich ist wohl der produktivste.
Vor allem die Meinungen zu vergangenem Konzerten, oder die Anpreisung von kommenden finde ich immer sehr interessant, und die damit dauernd aufkommenden Diskussionen was denn noch (Doom) Metal ist ;) (Oder wo es doch nur um Models für Hemnden *scnr*)
[...]
Auch bin ich bei vielen Diskussionen außen vor, da ich einfach nicht die metalhistorischen Einblicke habe, nicht weiß in wie weit Maiden damals '89 besser waren als heute und blub bla etc.
Ich mag das Forum wirklich gerne und lese auch gerne mit, aber mich wirklich aktiv einzubringen fällt mir da meist schwer.
Ich weiß auch nicht, wie man das jetzt wirklich beheben könnte.
Die Jahreslisten sind ja gerade dazu da, dass du sie aufarbeiten kannst. :lol:
Historischer Einblick? Glaube nicht, dass der so viel bringt. Ein Album zu kennen natürlich, aber wann Phil Anselmo sich die Haare ganz abgeschnitten hat interessiert doch nachher keine Sau. Und die Hemden eines gewissen Bassisten (die er abseits der Bühne trägt) auch nicht - das war eine flapsige Reaktion auf "da spielt doch ein Metaller in der Band" (wie die meisten sicherlich gemerkt haben).
Ja. Aber einer, der z.B. schon vor Jahren vom Enter Sandman "gelangweilt" war und das auch lautstark verkündet hat. Hemden gehören trotzdem zu den Dingen auf diesem Planeten, die am wenigstens Metal sind.)

Ich finde es auch gut, wenn es nicht Deaf Forever-Redakteur XY ist, an dessen Geschmack man sich halbwegs anlehnen kann, sondern jemand von hier - den man im Falkendom trifft, dessen Sammlung man auf musik-sammler.de zwar durchstöbern kann, aber der ggf. auch mal aus dem Gespräch heraus individuelle Hinweise gibt bzw. den Tonträger mal verleiht.
=> Die Jahreslisten sind aber wirklich etwas, das nur alle paar Monate mal ergänzt wird.

Dass die Konzerte (und Parties) "in Reichweite" mal ausm Fratzenbuch rausgeholt und ins "richtige Internet" gestellt werden, halte auch ich für am wichtigsten.
=> Wers dann alles liest, kriegt man aber auch wieder nicht mit.
==> Und ob sich eine Fahrgemeinschaft hier per PN findet, weil man sich seine Mitfahrer ja lieber selbst aussucht, auch nicht.
Wird endlich zeit für die autonom besoffene durch die Gegend fahrenden Autos!

Was FB diesem Forum voraus hat, ist der persönliche Kalender.
Kann man den allgemeinen hier irgendwie aufmotzen, so dass ich (statt die FB-App zu öffnen und selbst zu gucken) meine Frau auf den hier verweisen kann, bevor sie Urlaub bucht?
Enter Sandman, Hair Metal Party, TNT im Ostbahnhof etc. gehören da einfach auch mit rein, seit der "Wochenende!"-Thread eingeschlafen ist.
Fresst Scheisse! Milliarden von Fliegen können sich nicht irren!!
Benutzeravatar
Burning Becks
LEMMY
 
Beiträge: 9773
Registriert: So 28. Sep 2008, 20:38
Wohnort: Bielefeld!

Re: Tendenz dieses Forums

Ungelesener Beitragvon Burning Becks » So 5. Apr 2015, 13:48

...oder liegt das (allgemeine) Problem vielleicht in den mangelnden Profilierungsmöglichkeiten der "Content generierenden User"?
Ventus' Seite humblemetal.de stellt die "die Autoren" ja erst einmal etwas ausführlicher dar (bzw. sie sich selbst) - ist das vielleicht heutzutage zu wichtig, um es nur bei Avatar, Wohnort und "Rang" zu belassen?
Fresst Scheisse! Milliarden von Fliegen können sich nicht irren!!
Benutzeravatar
Burning Becks
LEMMY
 
Beiträge: 9773
Registriert: So 28. Sep 2008, 20:38
Wohnort: Bielefeld!

Nächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast