17.06.2017, Stedefreunder Krug HF, Raptor + Stormeagle

Konzerte: Rückblicke, Ausblicke, Nackenbrüche
Forumsregeln
Um die Themen möglichst informativ und übersichtlich zu gestalten, bitte ich euch die Überschrift jedes Threads in der Reihenfolge:

Wann - Wo, Wer zu gestalten.

zum Beispiel: 30.02.2010 - AJZ Bielefeld, SLAYER

Wichtig: Dieses Format ist einzuhalten, da Konzerte nur so in den Kalender importiert werden können.

In den ersten Beitrag des Threads bitte alle Daten, wie VVK, AK, Einlass, Beginn, etc. Gerne auch mit Flyer.

Wichtig: Bei Location Wechsel, Änderungen am Line Up, o.ä. unbedingt dran denken den ersten Beitrag zu editieren!
Hinweis: Die Suche hier im Forum indiziert keine Bilder, daher immer die Daten vom Flyer auch nochmal als Text eingeben!

Ganz besonders wichtig: Dieses Forum soll dabei helfen gemeinsam Metal Konzerte in und um Ostwestfalen Lippe zu besuchen. Nicht forumrelevante Ankündigungen sind nicht erwünscht!
:prost:

Postings die diesen einfachen Regeln nicht gerecht werden, werden ggf. kommentarlos gelöscht.

Das Forum dient nicht nur zur Ankündigung, sondern auch dem Gedankenausstausch nach dem Gig. Fotos bitte als Link, nicht als Grafik einfügen, um Platz zu sparen und die Übersichtlichkeit zu wahren, dafür gibt es auch die Galerie. Bei Fragen zur Bedienung einfach an matze wenden. :)

17.06.2017, Stedefreunder Krug HF, Raptor + Stormeagle

Ungelesener Beitragvon Mindtraveller » So 11. Jun 2017, 16:28

Kommenden Samstag werden

Raptor
Stormeagle und
Timetrap

den Stedefreunder Krug rocken.

Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr.

Eintritt: frei!

Ich bin dabei.
Benutzeravatar
Mindtraveller
LEMMY
 
Beiträge: 696
Registriert: So 28. Sep 2008, 19:54

Re: 17.06.2017, Stedefreunder Krug HF, Raptor + Stormeagle

Ungelesener Beitragvon Burning Becks » So 18. Jun 2017, 19:15

Ich mach' mal der reihe nach...

Grandios faul erstellte Veranstaltung unter https://www.facebook.com/events/1047219292048764/:
Titel "Metal im Stedefreunder Krug"
Info "Es wird heavy metallisch! Freier Eintritt"
...und den Rest aufm Flyer/Titelbild in grandiosen 474x313 Pixeln. :lol:
Den Namen von DysRaised konnte man tatsächlich nur den folgenden Postings (2 Youtube-Videos) entnehmen.
Keine der drei Bands findet man auf https://www.metal-archives.com/
Keine Anfangszeit auf FB.

Da ich noch mit den Fortpflanzen beschäftigt war, musste ich tatsächlich knirsch den letzten Bus "51" von Milse aus anpeilen. (Der ist mir -und allen anderen in der "Line 2"- auch schonmal vor der Nase weggefahren BTW.)
Brake ist zwar nicht Stedefreund, aber auch hier werden (exakt hinter diesem Bus) die Bürgersteige hochgeklappt - um 20:22 ist man an der Elmshorner Straße und muss nur noch eine Viertelstunde zum Stedefrunder Krug laufen. (Vom Bahnhof Brake ist es locker einer Halbe.)
Weg kommt man im Zweifelsfall übrigens mit der N12 - den Hüchtenbrink runter zur Bielefelder Str. und dann weiter in Richtung BI, bis man auf die Haltestelle "Stedefreund, Hüchtenbrink" trifft. Aber so weit musste es heute Morgen glücklicherweise nicht kommen. (Danke nochmal fürs Bleifrei trinken und Mitnehmen!)

Von DysRaised habe ich also nach meiner Ankunft nach Halb 9 nicht viel mitbekommen. Das "The Trooper" Cover mit dem eingestreuten "Teenage Dirtbag" fand ich tatsächlich halbwegs amüsant (keine Ahnung, was der ebenfalls anwesende Markus von Eddie’s Revenge davon gehalten hat... :flucht: )
Die erste der zwei "female fronted" Bands des Abends machte ansonsten einen soliden Eindruck.

Die zweite Band dieser Kategorie, Raptor, kam direkt hinterher und spielte eine ordentliches Cover-Programm. Besonders positiv fiel mir auf, dass eine U.D.O.-Nummer enthalten war sowie die vornehme Zurückhaltung beim Manowar-Song (der sowieso ganz von alleine funktioniert).

Bei Stormeagle war dann wieder eigenes Material angesagt. Für meinen Geschmack viel Midtempo, taugte insgesamt.

Das Drumherum ähnelte natürlich den legendären "Whores of Metal" Konzerten (da gleiche Location) - es gab Futter und das Herforder Pils aus der Flasche kostete schlanke 1,80 €.
Statt irgendeine arme Sau für die Kasse abzustellen, hatte man sich allerdings entschieden direkt nach dem Konzert Raptor-Susanne mit der Spendendose durchs Publikum zu schicken. Dürfte auch funktioniert haben.
Die Besucherzahlen waren natürlich andere, der Konzertsaal mit der kultigen Theaterbühne war aber immer noch gut genug gefüllt.
Fresst Scheisse! Milliarden von Fliegen können sich nicht irren!!
Benutzeravatar
Burning Becks
LEMMY
 
Beiträge: 9833
Registriert: So 28. Sep 2008, 19:38
Wohnort: Bielefeld!


Zurück zu Live! Tonight! Sold out!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast